Von der Diagnose bis Heute Teil 1

Wie ihr ja bereits aus dem letzten Beitrag wisst, spiele ich mit dem Gedanken, mir die Brüste komplett entfernen zu lassen, weil mich immer wieder die Angst überkommt (insbesondere nach der letzten Nachsorge), das sich vielleicht irgendwo wieder ein Krebs manifestieren könnte. Wie ich in einem kleinem Nebensatz auch erwähnte, geht mir das eigentlich ziemlich gegen den Strich. Nach allem was ich in den letzten Monaten gelesen und gelernt habe, ist etwas abzuschneiden, keine Garantie dafür gesund zu bleiben. Im Gegenteil. Wenn man nicht an das Thema ran geht und einfach nur den kranken Teil, also das Symptom, abschneidet, besteht eher die Gefahr, dass sich das Symptom an anderer Stelle erneut manifestiert um auf die Ursache aufmerksam zu machen.

mehr »»

1 2/3 Brüste und die Angst vor Krebs

Wie der ein oder andere von euch bereits weiß, arbeite ich seit acht Jahren als Make-up Artist. Deshalb habe ich auch ein wenig überlegt, ob ich diesen Beitrag so öffentlich schreiben soll. Immerhin wird man ja von seinen Klienten immer öfter „gegoogelt“ und natürlich würde ich mit den meisten nicht darüber sprechen, wie meine Brüste aussehen, was ich damit vor habe, geschweige denn das ich Krebs hatte.

Doch immer wenn ich das denke, wird eine andere Stimme in mir laut, die sagt „Ja, aber es gibt so viele Frauen denen es ähnlich geht und denen genau so ein Beitrag helfen könnte.“

mehr »»

Vorkur Tag 1

Diesmal als kleines Video. Viel Spaß beim schauen 😉

Panchakarma Vorkur

Nachdem ich Sonntag noch mal schön Kaffee getrunken und Käse gegessen habe (gut, man könnte sich nun auch schlimmeres vorstellen. Jedoch stehen diese Dinge auf der „Dont“ Seite meiner Ernährungsliste), habe ich mich gestern mit den ersten Lebensmitteln eingedeckt. Keine Milchprodukte (obwohl ich Milch an sich, verdünnt mit Wasser für das Müsli essen bzw. trinken dürfte), Vollkornbrot, ein bisschen Gemüse, süße Äpfel, Grüner Tee, Basmati Reis, Müsli, Haferflocken, Hafermilch,…..

mehr »»

Panchakarma Kur Teil 1 – Der Anfang

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch allen! Nachdem ich gerade erstmal meine Login Daten herausfinden musste, wurde mir bewusst, dass ich definitiv zu lange nichts geschrieben habe. Das wird sich nun ändern, da ich wieder etwas zu berichten habe 😉

In irgendeiner Wochenübersicht habe ich das Thema bereits angeschnitten: Panchakarma Kur. Das erste Mal habe ich den Begriff gehört, als ich folgendes Buch in den Händen hielt: Wildkräuter – Mein Lebensretter aus der Natur. Ralf Brosius, geb. 1952, war krebskrank und wurde zum Experten für Wildpflanzen, die seine Heilung unterstützten.

mehr »»

Woche xxxxx – Jedes Pfund hat seine Berechtigung

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, bei welcher Woche ich bin. Ich denke, es ist einfacher ab jetzt in Monaten zu rechnen. Im Juni 2012 fing ich an, nachdem ich während der Chemo 15 Kilo zugenommen und auch vor der Chemo bereits gute 15 Kilo zuviel drauf hatte (wenn man mein Wohlfühlgewicht von 65 Kg bei 166cm bedenkt) mich endlich von meinen, zu dem Zeitpunkt knappe 95 Kg, zu lösen.

Für alle, die jetzt erst „eingeschaltet“ haben, hier noch mal eine kleine Zusammenfassung. Von Sport habe ich mich weites gehend,… nein, komplett fern gehalten.

mehr »»

Viel trinken entgiftet den Körper. Und was entgiftet die Seele?

Eigentlich wollte ich vor ein paar Wochen den neuen Artikel „Viel Wasser trinken, hilft viel“ nennen und euch das erzählen, was ihr wahrscheinlich schon längst wisst. Wenn man viel trinkt, regt das den Stoffwechsel an. Der Körper entgiftet und man nimmt besser und schnelle ab. Wenn ich mich an zwei Tagen relativ ähnlich gesund ernähre, davon an einem viel und am anderen wenig trinke, wiege ich am Tag nach dem weniger trinken, nicht wirklich weniger. Trinke ich hingegen viel, zeigt sich das am nächsten Tag deutlich auf der Waage.

mehr »»

Woche 12 – Abschied nehmen von Liste 1

Ich muss sagen, ich bin irgendwie ein wenig nachlässig geworden. Meinen tollen Bauchweg-Trainer habe ich seit Wochen nicht mehr angefasst. Höchstens um in von der einen in die andere Ecke zu packen. Seit zwei Wochen habe ich Vormittags oft irgendwelche Termine, so dass ich kaum mehr dazu komme, meinen Freund zum Sport zu begleiten. An den letzten drei Tagen habe ich mich hauptsächlich von Pizza ernährt.

mehr »»

Woche 10 & 11 – Die Pfunde im Sturzflug

Ladies & Gentleman, in exactly five Days we will be 100 Billion Dollars richer, hahahahahaha…. Eigentlich mag ich Austin Powers nicht. Ich steh auf Quatsch und blödes rum labern und albern sein. Wirklich. Aber Austin Powers ist mir einfach zu blöd. Es gibt Dinge, die sind so blöd, das sie schon wieder lustig sind. Aber so ist es bei Austin Powers nicht. Ich finde, dass ist so blöd, dass es schon fast eklig ist. Vielleicht änder ich irgendwann meine Meinung, wer weiß. Allerdings gibt es eine Szene, die ich absolut prima finde!

mehr »»

Woche 9 – Zusammenfassung meiner Ernährung

Es gibt so viele Möglichkeiten und Wege abzunehmen, 1000 Bücher über Diäten, Ernährungen und wie man richtig Sport macht. Die einen sagen, nur drei Mahlzeiten täglich, andere wiederum, dass man eigentlich durchgehend kleine Portionen essen sollte. Aber was davon ist wahr? Welche Diät bringt nachhaltig Erfolg? Ich bin wirklich kein Ernährungsprofi, aber ich glaube daran, das man den größten Erfolg mit „Gesund, natürlich und ausgewogen“ hat.

mehr »»
Seite 2 von 41234
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: